Geschichte

1936

Der Firmengründer Meinrad Himmelsbach kommt ins Allgäu und findet in einer Schreinerei in Ofterschwang Arbeit.


1948

Als Schreinermeister macht er sich in einem Rückgebäude der Firma Eisen Schöb in Sonthofen selbständig.


1960

Nachdem die Räumlichkeiten zu eng werden, erfolgt der Umzug in die Weststrasse.


1969

Um den Maschinenpark zu modernisieren, reicht auch hier der Platz nicht mehr aus. Meinrad Himmelsbach kauft ein landwirtschaftliches Anwesen in der Berghofer Strasse. Nach Abbruch- und Aufbauarbeiten können dann die die jetzigen Betriebsräume bezogen werden. Im selben Jahr macht Gotthard Himmelsbach seine Meisterprüfung.


1978

Der Betrieb wird nochmals vergrößert und ein neuer Spritzraum angebaut.


1979

Gotthard Himmelsbach übernimmt die Schreinerei seines Vaters.


1996

Thomas Himmelsbach legt seine Meisterprüfung ab und wird mit dem höcshten bayerischen Staatspreis ausgezeichnet. Seither ist er im väterlichen Betrieb tätig.


2003

Die Schreinerei Himmelsbach schließt sich TopaTeam - einem leistungsstarken Verband aus 300 Schreinern und Tischlern - an. Dadurch besteht neben der eigenen handwerklichen Fertigung in der Werkstatt auch der Zugriff auf hochwertige Möbel und Elektrogeräte nahmhafter Hersteller, sowie hochwertiger Schlafsysteme.


2008

Der Betrieb wird von Thomas Himmelsbach übernommen und nun schon in der 3. Generation weitergeführt.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken